Beiträge von Christoph 1

    Hallo Wolle,


    ich habe hier den "Seltenheim Katalog der Gelegenheitsstempel SBZ und DDR" (herausgegeben von Marko Seltenheim, Quedlinburg).


    Darin ist der Rostocker Stempel auf Seite 934 mit der Nummer 7867 katalogisiert.

    Auch hier ist der 3.8.1975 als einziger Verwendungstag gelistet.



    Viele Grüße

    Christoph

    Nun dann poste doch mal in einem Uraltthema. Es wird Dir angezeigt, dass das jetzt Mega-Asbach ist ^^

    genau so ist es. Man wird mit einer deutlich sichtbaren Meldung darauf hingewiesen. Deshalb war die Frage von labarnas durchaus berechtigt. Ich habe mir genau die gleiche Frage auch gestellt. Und die Frage war freundlich und neutral formuliert. Was man von den Antworten von SammlerBernd leider nicht behaupten kann.

    Im Klartext : spammt nicht überall ´rein.

    Zu PLF´s sage ich auch nichts Negatives....

    [...]

    Wenn du nicht darüber ´weg kommst, geb´ich dir die Nr. vom Arzt..., selbstverständlich Den deines Vertrauens.

    solche Kommentare braucht kein Mensch. Da hat jemand offensichtlich Freude an der Provokation. Wer's braucht...

    Ergebnis Spiel 15:

    505,- €


    Wer hätte das gedacht? Eine "Heidi-Kiste", die richtig durch die Decke ging. Habe ich was übersehen?


    (1) hd82hd: 303 €

    (2) Wolffi: 302,- Euronen

    (3) nugman: 280,-€


    (4) Lothar 240 €

    (5) harweg: 212,-€


    Glückwunsch an die Gewinner! Nach Kontrolle bitte weiter mit Spiel 16.

    Hallo Tim,

    danke, dass Du Dich kümmerst. Das finde ich sehr gut.

    Ich kann leider kein hilfreiches Feedback geben - denn auf dem PC hatte ich bereits seit einigen Wochen die Werbung weitgehend eliminiert (nur ein bisschen Catawiki ist rechts in der Marginalspalte, überhaupt nicht störend, wie ich finde). Und auf dem Handy kann ich momentan nicht nachschauen, ob sich irgendwas verändert hat, weil ich meins nicht hier vor Ort habe. Erst am Wochenende wieder. Gestern hatte ich noch keine Veränderung bemerkt.

    Viele Grüße

    Christoph

    So, ich kann nun wie versprochen noch die Handy-Information nachliefern: Tatsächlich keine Werbung mehr zwischen den Beiträgen. Das ist eine schöne Sache :-)

    :goodjob:


    Danke!

    Christoph

    Hallo,


    diese Kleinbogen mit überbreitem Rand sind im Michel-Deutschland-Spezial erwähnt und werden durchaus auch gehandelt.


    Angebote, die ich bei einer sehr kurzen Recherche auf die Schnelle finden konnte, reichen von 85,- € bis 292,- €. Siehe die Links:


    https://www.philmaster-shop.de…t-ueberbreitem-rand-links

    https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi…em-Rand-el69/254494954814


    Ob diese aufgerufenen Preise allerdings tatsächlich auch bezahlt werden? Wohl eher nicht. Denn die genannten Angebote sind teilweise schon recht lange online.


    Was bei Deinem Exmplar hinzu kommt: Der Kleinbogen wurde, wenn ich das Datum richtig lese, im Jahr 2002 als Frankaturaufbrauch verwendet. 23 Jahre nach Erscheinen. Wenn ich es richtig lese, sogar am 30.6.2002, also am allerletzten Gültigkeitstag. Ob das nun wertsteigernd oder doch wertmindernd ist, mag ich nicht beurteilen. Immerhin eine Art "Bedarfsverwendung".


    Viele Grüße

    Christoph

    Ergebnis Spiel 14:

    175,75 €


    (1) Wandervogelgelb: 180 €

    (2) harweg: 189,- €

    (3) Vichy: 200,-


    (4) Lothar 150 €

    (5) kartenhai: 149,- €


    Glückwunsch an die Gewinner! Nach Kontrolle bitte weiter mit Spiel 15.

    Hallo Tim,

    danke, dass Du Dich kümmerst. Das finde ich sehr gut.

    Ich kann leider kein hilfreiches Feedback geben - denn auf dem PC hatte ich bereits seit einigen Wochen die Werbung weitgehend eliminiert (nur ein bisschen Catawiki ist rechts in der Marginalspalte, überhaupt nicht störend, wie ich finde). Und auf dem Handy kann ich momentan nicht nachschauen, ob sich irgendwas verändert hat, weil ich meins nicht hier vor Ort habe. Erst am Wochenende wieder. Gestern hatte ich noch keine Veränderung bemerkt.

    Viele Grüße

    Christoph

    Hallo Swen,


    wie weiter oben bereits mehrfach geschrieben: Auf dem PC lässt sich das Problem durch Adblocker umgehen. Auf dem Handy ist es nicht so einfach. Für mich als technischen Laien bislang unmöglich.




    Das Thema kommt nun schon seit geraumer Zeit immer wieder hoch - von den Admins erfolgt keinerlei Reaktion. NULL. Nada. Niente. Das finde ich tatsächlich sehr unschön.


    Man könnte doch wenigstens mal schreiben, ob eine Änderung grundsätzlich überhaupt im Bereich des Möglichen liegt. Oder ob die Admins irgendeinen Einfluss darauf haben, aus welchen Bereichen (so grob "Branchen") die Werbeeinblendungen erfolgen. Dann wüssten wir, ob es sich überhaupt lohnt, hier weitere Überlegungen anzustellen. Es erweckt den Eindruck, als hätten die Forenbetreiber absolut kein Interesse an einer Lösung oder an einem Austausch zu diesem Thema.


    Ich kann Wolffi nur zustimmen: "das Philaforum steht auf Platz 1 der Nervensägen bei mir".

    Und das bedaure ich sehr.


    Viele Grüße

    Christoph

    Hallo,


    ich fand die Beiträge, auf die Du anspielst, auch nicht sonderlich hilfreich. Trotzdem kann ich den Unmut auch verstehen.


    Ich habe inzwischen schon recht viel Zeit investiert, um das philaforum für mich halbwegs angenehm nutzbar zu halten. Auf dem PC ist es mir gelungen, die störende Werbung zu minimieren (Wechsel des Browsers, Installation AdBlocker) - was ich jetzt noch sehe, stört mich nicht und ich kann gut damit leben.


    Auf dem Handy gelingt mir dies jedoch nicht und dort wird die Werbung immer nerviger. Sie wird nicht nur "mehr", sondern sie wird auch aufdringlicher (bezüglich der Themen, bezüglich der Platzierung). Anfangs dachte ich, es hängt damit zusammen, ob ich im Forum eingeloggt bin oder nicht - aber inzwischen muss ich erkennen, es gibt da keinen Unterschied. Und alle mir bekannten Möglichkeiten (iPhone - Safari-Browser) zur Reduzierung der Werbung bringen keine Veränderung. Ich setelle fest, dass ich aufgrund dieser Werbung sehr viel seltener das Philaforum aufrufe. Und das sollte doch auch den Admins zu denken geben.


    Viele Grüße

    Christoph

    Ergebnis Spiel 12:

    53,88 EUR


    (1) Lothar 55 €

    (2) säulenkaktus: 51,-€

    (3) am1937a: 44 €


    (4) Wolffi: 41,- €

    (5) harweg: 35,- €


    Glückwunsch an die Gewinner! Nach Kontrolle bitte weiter mit Spiel 13.

    Ergebnis Spiel 10:

    810,- €


    Leider ist da am Ende nicht mehr viel passiert. Nur mal kurz gerechnet: Für 845,- € (inkl. Versand) wurden hier 126 Alben mit durchaus interessantem Inhalt verscherbelt. Das ist gerade mal 6,70 € pro Album.


    (1) Lothar 1000 €

    (2) Mathiasson: 1151 €

    (3) harweg: 1177,- €


    (4) Christoph1: 1202 €

    (5) Wolffi: 1.203,- €


    Glückwunsch an die Gewinner! Nach Kontrolle bitte weiter mit Spiel 11.

    Hallo zusammen,


    ich habe ein wenig aufgeräumt und verschenke einen kleinen Karton mit Belegen (Briefumschläge / Postkarten). Es handelt sich überwiegend um deutsche Bedarfsbelege aus den 1980er Jahren, teils auch aus anderen Zeiträumen (ab 1960er Jahre bis 2000er Jahre), überwiegend BRD, teils auch ein wenig DDR sowie ein wenig Ausland mit dabei.


    Es handelt sich um einfaches Material, es sind keine Besonderheiten dabei, meist Dauerserien oder einfache Sondermarken, keine Zuschlagmarken, keine hohen Werte, keine besonderen Versendungsformen, keine besonderen Stempel (insgesamt eher schlechte Stempel).

    Es dürften insgesamt ca. 250 Belege sein, der größte Teil im normalen C6-Format. Wenige Briefe im Langformat mit Fenster sind meist Massendrucksachen (z.B. Sieger / Borek). Diese sind gefaltet.

    Als Zugabe habe ich noch einen Packen mit ca. 100 Postkarten-Hälften mit Ortsstempeln aus (teilweise sehr kleinen) Orten aus den 1960er Jahren mit beigelegt. Diese Stempel habe ich vor längerer Zeit in die Stempeldatenbank eingegeben und das Material ist nun auch in der vorliegenden Form für mich wertlos. Es sind teilweise eher seltene Tagesstempel aus den frühen 1960er Jahren.


    Fotos habe ich jetzt keine gemacht - wenn's unbedingt sein muss, dann mache ich auch noch welche.


    Es ist ein kleiner Karton mit den Maßen 20 x 15 x 10 cm.


    Ich gebe ihn gegen Erstattung der Versandkosten ab. Diese betragen 4,30 € als Hermes-Päckchen. Die Versandkosten können per Überweisung (IBAN) oder über paypal (Freunde-Option ohne Zusatzkosten) oder in frankaturgültigen Briefmarken bezahlt werden.


    Vielleicht findet sich ja noch jemand, der Verwendung dafür hat.


    Viele Grüße

    Christoph

    Ergebnis Spiel 9:

    34,16 €

    Da war ja am Ende keine große Dynamik mehr drin... Mich hat's gefreut :-)


    (1) Christoph1: 37,- €

    (2) harweg: 38,- €

    (3) Wandervogelgelb: 39 €


    (4) Lothar 40 €

    (5) Vogelfuchs: 41,-


    Glückwunsch an die Mit-Gewinner! Ich suche dann zeitnah ein neues Spiel aus.