Lindner T blanko oder Safe Dual Blanko

  • Hallo zusammen,

    ich spiele mit dem Gedanken meine vorhandene Sammlung, die bisher in Einsteckalben steckt, zumindest in den Bereichen die ich weiter führen möchte, in ein vernünftiges Ordnungssystem zu überführen, welches auch flexibler ist.

    Ich hatte nun an Lindner T blanko oder Safe Dual blanko gedacht.

    Vorteile aus meiner Sicht:

    a) sieht schicker / professioneller aus

    b) Da die Seiten im Ringordner sind, kann man jederzeit eine Seite dazwischenstecken, wenn man später mal Nachschub von einem gewissen Typ Marke bekommt

    c) Man hat unterschiedliche Höhen von Klemmtaschen


    Nun meine Frage:

    Ich habe im Netz gesehen, dass die Marken, wenn Sie in diese Seiten einsortiert sind, immer auch noch einmal in schwarzen Klemmtaschen stecken. Das wollte ich aber vermeiden, da ich auch schonmal schwarze Fussel an postfrischen Marken hatte. Kann man die Marken also direkt in die 28 bzw. 35mm Streifen der Blanko Blätter stecken?


    Wie viele dieser Blätter passen eigentlich in einen Ringordner (ungefähr)?


    Danke für eure Hilfe. LG


    p.s.: Achja eine günstige Bezugsquelle suche ich auch noch :-)

  • Hallo,


    da gibt es das Problem der "wandernden" Fluoreszenz, war vor Jahren schon im Gespräch.

    Einfach mal die Suche bemühen.


    Klar, ich bin Handwerklich auch nicht so toll drauf, darum habe ich auf Lindener gesetzt,

    weil dieses System vor ca. 30 Jahren die größte Vielfalt bot.


    Zur Frage wie viele Seiten passen in einen Ordner. Bis nichts mehr reingeht und dieser

    kaputtgeht. Kein Scherz. Ich habe gerade zwei Lindner Ordner mit UNO-Wien gekauft,

    diese beiden Ordner sind so voll gestopft das die Mechanik versagte.


    Da muss ich mal mit "schweren Werkzeug" ran.


    Der eine Ordner enthält 62 Seiten, ich gehe mal davon aus, dass die Mechanik einfach im

    Laufe der Zeit versagte.


    Gruss


    Thomas

  • Hallo PrometheusCGN,

    ich weiß jetzt nicht genau wie lange ich Markrn in Safe-Dual einsortiert habe (min 5 Jahre), dort klebt nichts, keine Fusel , Farbverfälschungen (direkt ohne Klemmtaschen gesteckt).

    Das kommt auch auf die Lagerung drauf an.

    Das Dualsystem hat (aus meiner Sicht) Vorteile, wenn man die Albumblätter beschriftet:

    Wenn man die nur die Beschriftung ändern möchte ( z.B. bei einer "Standartmarke" entdeckt man einene Plattenfehler o.ä.) und will die Marke entsprechend beschriften, brauc man nur das Unterblatt tauschen und die Marken des Blattes nicht herausnehmen.

    Das mit den Klemmtaschen könnte eine zusätzliche Sicherhei beim heufigen entnehmen sein.

    Es passen ca 50 (evtl - 5) Seiten in ein 14-Ring Album


    Nachtrag: Die Ringe lassen sich etwas schwer öffnen, hatteaber damit keine Probleme (liegt vielleicht daran, dass ich sie wenig geöffnet habe


    MfG

    Gerdiolino

  • Hallo,

    Ich fülle meine Ringordner ebenfalls mit max. 22-25 Blätter. Wenn es mehr sind, funktionieren die beiden Kunststoff-Aufsteller hinten und vorn nicht mehr.

    Suche DR ab 1930, Raumfahrt, Flugzeuge mit Thema 1.+2.WK, Dinosaurier, siehe Fehlliste

  • So....nachdem ich mich jetzt tagelang damit beschäftigt habe, bin ich auf folgende Lösung gekommen:


    Lindner 18-Ringordner ; dort die Permaphilblätter des Typs 802d in schwarz rein und dann die T-Freestyle Folienhüllen 5/6/7 gemischt je nach Bedarf, um die Marken aufzunehmen. Vorteil gegenüber den weißen T-Blanko-Blättern wäre dann, dass man gleich den schwarten Hintergrund hat und die Zähnungen der Marken besser sehen kann. Darüber hinaus lassen sich die Folien umschlagen, so dass man problemlos die Rückseiten betrachten kann.


    Was haltet ihr davon? Habe ich eine Schwachstelle übersehen?


    Und gibts irgendwo eine günstige Quelle für sowas...ich brauche ja ein paar...vielleicht möchte sich ja auch jemand von Beständen trennen?


    LG

  • Gebrauchte Blätter gibt es z.B. bei Briefmarken Haller, was er wovon hat, steht in seiner Preisliste, die aber wohl auch nicht immer aktuell ist. Ansonsten in der Bucht immer mal wieder schauen. So mache ich es zumindest.


    Ich tüftle noch, einerseits mach ich das doppel-T-System gern, andererseits möchte ich von den Vordruckalben weg, weil die mir zu unflexibel sind. Wünsch mir eine Mi-Nr. pro Seite, mit Brief. Geht auch, allerdings soweit ich herausbekommen habe nicht dT. Ist auch eine finanzielle Frage.


    Schimmel

    :suche: Tierkreiszeichen, Privatpost Bielefeld und DM-Briefe 2002
    momentan im teilweisen Ruhezustand...

  • @PrometheusCGN, würde mich mal damit beschäftigen, was eine Sammlung + die Alben kosten. Meist kann man im Zubehör richtig Geld versenken. Kauft man hingegen eine Teilsammlung kommt man preiswerter an das Zubehör und hat dann noch zusätzlich Marken dazu. Meine Erfahrung ist der Verkauf solcher Dinge unter dem Neupreis des Zubehörs.


    Grüße

    labarnas