Ziffer im Kreis mit Krone

  • OMG...


    Man hat mir gesagt man sollte idealerweise sogenannte Farbreihen erstellen mit jeweils 2-3 geprüften Exemplaren je Farbe (teure Farben reichen je nachdem 1x). Dann hätte man einen guten Anhaltspunkt wär nur je nachdem sehr teuer das Ganze. Allerdings braucht man ja auch net das best gestempelste Exemplar nehmen es kommt ja dann auf die Farbe an und net auf dem Stempel.


    Ist diese Herangehensweise sinnvoll?

  • ...im übrigen geht es hier doch um Originalfarben, dh. um die Farben bei der Ausgabe.

    Jegliche Farbveränderungen ´mal ausgeschlossen, sei es nätürlicher Art (Ausbleichungen, Vergilbungen..) oder sogar aktive Farbveränderungen durch bewusste Manipulationen

    sind unrerlevant.

    Der Katalog strotzt nur so vor diesen Warnungen.

    "Chemiker" machen aus blau grün oder gelb..

    Alles "Aufwertungen" von Massenware...lach

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

  • Noch ein letzten Wort dazu von mir, der vor gut 20 Jahren "die Farbhascherei" bei deuscher Massenware aufgeben konnte.

    Es gibt ja genug Beispiele, dass frühere "Farbvarianten" aufgeben wurden, dafür heißt es jetzt

    "Töne".

    Mmn. beinhaltet der Wert einer Marke die Faktoren:

    - Seltenheit (Auflage)

    - Nominale

    - (Motiv)-Beliebheit

    Klar, dass daran immer ´rumgefeilt" wird, man will ja meistens nichts investieren.

    Wetten, daß ich jede bspw. rote Frm. (Massenware) in rosa hinkriege ?

    SG SB

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

  • Jo,

    Schuffel, was möcht´s denn nur hören ?

    Musst nur die Massenware aus dem DR ordentlich "schütteln " dann fällt schon der Volltreffer ´raus.??

    SG SB

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

  • OMG...


    Man hat mir gesagt man sollte idealerweise sogenannte Farbreihen erstellen mit jeweils 2-3 geprüften Exemplaren je Farbe (teure Farben reichen je nachdem 1x). Dann hätte man einen guten Anhaltspunkt wär nur je nachdem sehr teuer das Ganze. Allerdings braucht man ja auch net das best gestempelste Exemplar nehmen es kommt ja dann auf die Farbe an und net auf dem Stempel.


    Ist diese Herangehensweise sinnvoll?

    ich red hier von Farbreihen aus BPP geprüften Marken. Und wie weiß man wie ne Farbe zum Zeitpunkt der Ausgabe war ?

  • ...freut mich, dass Du meinen Einwand nicht negativ aufgefasst hast....

    Hatte mich mit Altdeutschland auch gut 40 Jahre "herumgeschlagen".

    Zu Deiner Frage- frage die Prüfer.

    Weiß nur soviel, dass die damaligen Farben NICHT lichtbeständig & oxdationsanfällig waren....


    Wie wärs eigentlich mit modernen Ausgaben ?

    Riet mir damalals "mein" Auktionator (Jabs) als ich meinen dt. Bestand insgesamt dort einlieferte.

    War 1996, & ich wollte weiter sammeln...

    Naja bringt mehr Punkte, sprich Tauschkontakte & fun...

    SG sB

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

  • OMG...


    Man hat mir gesagt man sollte idealerweise sogenannte Farbreihen erstellen mit jeweils 2-3 geprüften Exemplaren je Farbe (teure Farben reichen je nachdem 1x). Dann hätte man einen guten Anhaltspunkt wär nur je nachdem sehr teuer das Ganze. Allerdings braucht man ja auch net das best gestempelste Exemplar nehmen es kommt ja dann auf die Farbe an und net auf dem Stempel.


    Ist diese Herangehensweise sinnvoll?

    Es hängt immer auch ein wenig vom betreffenden Sammelgebiet ab. Und das Wichtigste ist die Erfahrung mit den Marken. Du solltest eine große Zahl Marken besitzen oder zumindest gesehen haben. Dann kann eine Zusammenstellung der Farben zu Farbreihen und eine entsprechende Sortierung sehr helfen. M.E. führt nur ein guter Bestand an originalem Vergleichsmaterial zum Ziel.

    In meinen Gebieten gibt es eine Vielzahl von Sorten, bei denen es eine reine Freude ist, wieviele Nuancen existieren und trotzdem keine Katalogfarben sind.


    Gruß
    KJ

    Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
    vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)

  • ....das kann ich nur bestätigen...

    Der Kj hat sogar in dieser Frage mich " hereingelegt "

    & da muß ich nur sagen: chapeaux: ein "großer Sammler"-, 1,95^^

    Spezialist vs. Generalist...

    next termin may 2010 in Hitzhusen ? :bier:

    Gruß SB

    Fauna (Schmetterlinge, Vögel, Säugetiere) weltweit; Andorra, Island, Schweiz, Ozeanien jeweils ** immer gesucht,

    ebenso WWF **

    Einmal editiert, zuletzt von SammlerBernd ()

  • Wie wärs eigentlich mit modernen Ausgaben ?

    Riet mir damalals "mein" Auktionator (Jabs) als ich meinen dt. Bestand insgesamt dort einlieferte.

    War 1996, & ich wollte weiter sammeln...

    Naja bringt mehr Punkte, sprich Tauschkontakte & fun...

    SG sB

    wollte nochmal hierauf eingehn. Bin eher ein Nostalgie Mensch .


    Bin mich son Fan von Neuen Marken. Womit ich mich anfreunden kann sind Marken von vor 1945 da sah die Landkarte mit Kolonien und dergleichen ja noch n bisschen anders aus das interessiert mich auch.

  • Was sind denn jetzt eigentlich "originale Farbenu" oder "originales Vergleichsmatrial"?

    Ich lese hier auch mit, werde aber nicht ganz schlau von deinen Antworten, was Farben betrifft.

    Du sammelst "gestempelt und gewaschene" Marken von DR, Kolonien, etc.

    Stelle mal einiges von den Kolonien hier ein.


    Vielleicht solltest Du umstellen und "postfrisch - ungebraucht" sammeln.


    MfG

    Meinhard

  • Hallo


    Dann schreibt doch gleich dass mit "original" postFrisch gemeint ist damit ich das auch verstehe danke .


    Wobei nich auch "originale" Marken duch Licht Schaden nehmen können und die Farben oxidieren können?


    Meinhard :


    die Marken wo Du zeigst sind "Originale". Ich als Laie würde jetzt meinen dass es auch zwei unterschiedliche Farben sein könnten oder sind. Und da die Marken ja im Originalzustand sind, sind diese erstklassiges Vergleichsmaterial auch für andere gestempelte Exemplare. Lässt sich diese Überlegung verallgemeinern?


    Kolonien würden mich als Thema interessieren, nur weil sammlerbernd ja meinteDeutsches Reich / Kaiserreich wäre übersättigt und er lese ich hervor, vorgeschlagenhat meinen Horizont zu erweitern um mehr Spaß zu haben ;)